Platz 3 bei der Bayrischen

01 Jul
1. Juli 2019

Nach dem unglücklichen Saisonstart und mäßigen Erfolgen konnte ich an den letzten Wochenenden wieder mit den gebrachten Leistungen zufrieden sein. Bei den Bayrischen Meisterschafen im Einzelzeitfahren in Zeilitzheim fuhr ich aufs Podest und konnte mit Platz 3, hinter Matthias Schindler und Michael Teuber, mein selbstgestecktes Ziel erreichen. „Die Bayrischen Sportler sind ja auch bei internationalen Einsätzen immer vorne dabei, somit hat auch ein Podestplatz bei der Bayrischen einen hohen Stellenwert für mich.

Beim Europacup Rennen in Köln wurde im 20km Zeitfahren das internationale Faktorsystem für alle Klassen angewandt, eine schwere Aufgabe in den Klassen C1-C5 eine Spitzenposition herauszufahren. Matthias Schindler gewann, Michael Teuber fuhr auf Platz 2 und der Belgier Ewoud Vromant komplettierte das Podest. Ich erreichte mit 0,2sec Rückstand auf Steffen Warias Platz 5. Dass bei diesem internationalen Rennen vier BVS Bayern Sportler unter den besten fünf waren, bestätigt unsere internationale Klasse. Beim Straßenrennen starteten die Klassen C1-C5 gemeinsam und es wurde von Beginn an ein höllisches Tempo gefahren. Die 48km wurden mit einem Durchschnittstempo von über 40km/h abgespult, leider  konnte ich dem Siegertrio nach einer Attacke kurz vor Schluss nicht folgen, kam aber als bester Verfolger auf Platz 4.

Mit den zuletzt erreichten Ergebnissen erreichte ich auch die WM Norm und werde bei den Straßenweltmeisterschaften in Emmen/Holland, Mitte September dabei sein.