Archive for category: Allgemein

Straßen-WM in Pietermaritzburg der Saisonhöhepunkt

02 Okt
2. Oktober 2017

Die Straßenweltmeisterschaft 2017 wurde an einen, für Straßenradsportler eher außergewöhnlichen Ort vergeben, nach Pietermaritzburg in Südafrika. Schon ein besonderes Platzerl in meinem Rennkalender und da lies sich auch mein Fanclub nicht „lumpen“ und begleitete mich wie schon nach Rio zu den Rennen. Obwohl die Quali., wohin es auch immer geht, für mich gleich wichtig und wertvoll ist, Südafrika, ein Fleckerl, das aber auch eine Reise wert ist. Der Plan für die Vorbereitung war ähnlich wie im letzten Jahr und das Höhentrainingslager in St. Moritz sollte den letzten Schliff verleihen. Die Transalp und das Europacup Rennen in Elzach waren eher Trainings- und Testrennen, aber die Leistungen und Ergebnisse waren recht ordentlich.
Read more →

Sportler des Jahres, Benennung zum Botschafter von Niederbayern und Sportabzeichentag

10 Aug
10. August 2017

Nach der ersten Rennhälfte der Radsportsaison war es zwar Renntechnisch kurzeitig etwas ruhiger, aber die Pause war mit anderen sehr ehrenvollen Veranstaltungen angenehm ausgefüllt. Die Einladung zur Wahl „Sportler des Jahres“ in Niederbayern, die in diesem Jahr wieder in der Joska Kristallwelt in Bodenmais stattfand und da neben Anna Schaffelhuber (Monoski) und Thomas Schmidberger (Tischtennis) unter den Nominierten zu sein freute mich sehr. Die letzte Saison war in allen Belangen sehr erfolgreich und die zielstrebige Arbeit und das kontinuierliche Training hat sich ausbezahlt. Umso glücklicher war ich, als ich nach der Onlinewahl, bei der ganz Niederbayern stimmberechtigt war, zum Behindertensportler des Jahres 2016 gewählt wurde.
Read more →

Tour-Transalp 2017

24 Jul
24. Juli 2017

Es gab ja schon einige Behindertenradsportler die bei der Tour Transalp gestartet sind und auch recht gute Ergebnisse erzielt haben. Ich wollte das Etappenrennen mal „probieren“, einfach dabei sein und durchkommen, denn mit einem Arm und einen Bein waren sicher noch nicht viele Sportler am Start und das wichtigste am Ganzen ist der richtige Partner, weil das Rennen ja für Zweierteams stattfindet und mit Franz Czink hätte ich keinen besseren Teamkollegen finden können. In diesem Jahr standen für die 7 Etappen 900km über 18000Hm auf dem Plan und weil die wichtigen Weltcuprennen und die WM Quali schon abgeschlossen waren, passte die Transalp gut in den Plan.
Read more →

Sano Welttreffen, ein Vortrag der besonderen Art

29 Mai
29. Mai 2017

Dass ich in Schulen und Firmen des öfteren Vorträge halte und meine Geschichte vom Unfall und vom „neuen“ Leben bis hin zum Radsport erzähle und die Menschen dabei zum Nachdenken anrege, aber auch motivieren möchte, ist nichts Neues, beim Sano Welttreffen war es aber anders. Das Unternehmen Sano ist spezialisiert auf Mineralfutter und moderne Tierernährung für Rinder und Schweine und ist weltweit in 35 Ländern mit Niederlassungen vertreten. Seit 2015 zählt Sano mit Deutschlandsitz in Grafenwald zu meinen Sponsoren und vor kurzem durfte ich zusammen mit Dagmar Waldinger (Geschäftsleitung) vor 70 Mitarbeitern und Länderchefs einen gemeinsamen Vortrag halten. Das Motto: „Mit Mut, Herz und Leidenschaft“ an die Weltspitze.
Read more →

Die ersten Rennen, Start mit Vollgas

27 Mai
27. Mai 2017

Eigentlich versuche ich ja die ersten Rennen nach Gefühl passend anzugehen und die Leistung Woche für Woche zu steigern, wenn die Ergebnisse dann so ordentlich sind, kann das Training über den Winter nur gut gewesen sein. Der erste Test beim Ostercup-Zeitfahren in Altenstadt über „lange“ 19km ist bestens geglückt, bei kühlen Temperaturen und windigen Verhältnissen gewann ich das Rennen der Paracycler im Faktorsystem aller Klassen. Beim Landshuter Straßencup über 64km starteten alle Klassen gemeinsam, Hobbysportler und Senioren 1-4 und die Gehörlosensportler wurden zusammen mit den körperbehinderten Sportlern gewertet. Während des Rennens konnte ich die Gehörlosen Rennfahrer als Konkurrenten nicht direkt erkennen und war am Ende glücklich über den Sieg.
Read more →