Willkommen auf meiner offiziellen Website

20 Aug
20. August 2012

Es freut mich, dass Sie auf meiner Website vorbeischauen. Sie haben hier die Möglichkeit sich über meine Leistungen im Behindertenradsport Aktuelles, anstehende Termine und vieles mehr zu informieren.

Eine gute Zeit wünscht Ihnen
f-logo-kl

Sano Welttreffen, ein Vortrag der besonderen Art

29 Mai
29. Mai 2017

Dass ich in Schulen und Firmen des öfteren Vorträge halte und meine Geschichte vom Unfall und vom „neuen“ Leben bis hin zum Radsport erzähle und die Menschen dabei zum Nachdenken anrege, aber auch motivieren möchte, ist nichts Neues, beim Sano Welttreffen war es aber anders. Das Unternehmen Sano ist spezialisiert auf Mineralfutter und moderne Tierernährung für Rinder und Schweine und ist weltweit in 35 Ländern mit Niederlassungen vertreten. Seit 2015 zählt Sano mit Deutschlandsitz in Grafenwald zu meinen Sponsoren und vor kurzem durfte ich zusammen mit Dagmar Waldinger (Geschäftsleitung) vor 70 Mitarbeitern und Länderchefs einen gemeinsamen Vortrag halten. Das Motto: „Mit Mut, Herz und Leidenschaft“ an die Weltspitze.
Read more →

Die ersten Rennen, Start mit Vollgas

27 Mai
27. Mai 2017

Eigentlich versuche ich ja die ersten Rennen nach Gefühl passend anzugehen und die Leistung Woche für Woche zu steigern, wenn die Ergebnisse dann so ordentlich sind, kann das Training über den Winter nur gut gewesen sein. Der erste Test beim Ostercup-Zeitfahren in Altenstadt über „lange“ 19km ist bestens geglückt, bei kühlen Temperaturen und windigen Verhältnissen gewann ich das Rennen der Paracycler im Faktorsystem aller Klassen. Beim Landshuter Straßencup über 64km starteten alle Klassen gemeinsam, Hobbysportler und Senioren 1-4 und die Gehörlosensportler wurden zusammen mit den körperbehinderten Sportlern gewertet. Während des Rennens konnte ich die Gehörlosen Rennfahrer als Konkurrenten nicht direkt erkennen und war am Ende glücklich über den Sieg.
Read more →

„Erdinger Mixgetränke“ Bierprobe

27 Mai
27. Mai 2017

Gerade rechtzeitig für die anstehenden warmen Tage, natürlich aber auch passend für den ganzen Sommer, habe ich als Sportler im Team Erdinger Alkoholfrei, von meinem Sponsor die neuen Erdinger Alkoholfrei Mixgetränke mit Zitrone und Grapefruit zum testen bekommen. Mein Fazit: schmeckt ausgezeichnet und erfrischend, richtige Durstlöscher. Ich kann nur empfehlen die 2 neuen zu probieren.

Vorbereitung auf die Rennsaison 2017

02 Mai
2. Mai 2017

Nach dem Paralympischen Jahr fällt es nicht ganz leicht aus den „Puschen“ zu kommen, man meint konsequent zu arbeiten und gewissenhaft zu trainieren und man ertappt sich dabei, des Öfteren leichtfertig eine Trainingseinheit zu streichen, Gründe findet man dafür immer! Bis Mitte Februar war dem so und gerade jetzt finde ich es nicht einmal außergewöhnlich auch mal wieder andere Dinge als „Radlfahrn“ zu machen, Skilanglauf etwa, wie es diesen Winter gut möglich war und Training kann man’s ja auch nennen. Bei der Bahn WM startete das Deutsche Team nicht, so war der Ansporn auf richtig hartes Training nicht ganz so gegeben. Ab dem ersten Trainingslager in Gran Canaria ging es im wahrsten Sinne wieder aufwärts.
Read more →

Saisonrückblick 2016

15 Nov
15. November 2016

Die „Paralympische Saison“ ist zu Ende. Man könnte meinen und so denke auch ich, es gab nur ein Rennen dieses Jahr, dem war aber nicht so!

Seit Dezember 2015 waren alle Vorkehrungen wie Trainingspläne, Trainingslager, Materialverbesserungen und Ernährungsplan sowie Gewichtsoptimierung auf die Paralympics in Rio ausgerichtet und das, obwohl die Nominierung erst Ende Juni endgültig war. Ich startete bei 25 Rennen musste mich im Januar für die Bahn-WM qualifizieren und wollte bei allen Straßenrennen und Einzelzeitfahren, trotz der anstehenden Paralympics richtig gut sein. Es funktioniert ja wirklich, sich zu einer vorgesehenen Zeit in Höchstform zu bringen und da hatte ich dieses Jahr ein optimales Händchen dafür. Vom Landshuter Straßencup im April über die Bayrische- und Deutsche Meisterschaft und auch den Weltcup in Ostende/Belgien lief es ausgesprochen gut ich konnte bei allen Paracycling Rennen auf das Podest fahren. Der größte und schönste Erfolg war dabei sicher mein erster Deutscher Meistertitel im Straßenrennen in Köln. Der 2.Platz im Straßenrennen und Platz 3 im Einzelzeitfahren beim Weltcup in Ostende zeigten, dass der gesteigerte und intensivierte Trainingsaufwand Früchte trug und so kamen beim Erdinger Triathlon und bei den Deutschen Bahnmeisterschaften (3000m Verfolgung und 1000m Sprint) drei weitere Siege hinzu. Eine sehr erfolgreiche erste Saisonhälfte, aber ob es zu den Paralympics noch Steigerungspotenzial gibt, der Wille und Ehrgeiz waren ungebrochen und auch der Aufwand war enorm. Bikefitting, Windkanaltest und Höhentrainingslager standen neben dem „üblichen Training“ auf dem Plan.
Read more →